logo

logo

The Work & Stille

20./21. Januar 2018, Kloster Knechtsteden

Wo ist dein Halt? Woraus beziehst du Sicherheit? Was ist deine Kraftquelle? Als ich in der Pubertät war, ging mir das Lied von Peter Maffay „Woran glaubst du? Welchem Herrn dienst du? Wer nimmt dir die Angst, wenn du dir selbst die Angst nicht nehmen kannst?“ total unter die Haut. Ich musste jedes Mal weinen, wenn ich es hörte. Ich wusste, ich brauche einen inneren Zugang, der mir fehlte.

Heute kenne ich diese Quelle, weiß, welchem Herrn ich diene und woran ich glaube. An diesem Wochenende möchte ich dir helfen, deiner inneren göttlichen Quelle ein Stück näher zukommen. Durch „The Work of Byron Katie“, Meditation, Stille und innerem Dialog mit dem, was für dich „Gott“ ist. Leicht und einfach, tief und kraftvoll führe ich dich in diesen stillen Raum in dir, wo alle Antworten liegen, wo alles wieder an den rechten Platz rückt, wo die Ordnung und die Klarheit zu Hause sind, die Liebe und die Weisheit. Das alles steht zur deiner Verfügung und du kannst es nutzen. Dieses Wochenende gibt dir Anstöße und Impulse, um deinen persönlichen Weg dorthin wieder neu zu entdecken.

Der Tagungsraum „Kosmogaia“ auf dem Gelände von Kloster Knechtsteden bildet eine ideale Umgebung von Natur und ruhiger Atmosphäre, die uns einlädt, Handy und Computer ein Wochenende lang einmal abzuschalten und ganz präsent und gegenwärtig zu sein. Die Nähe der Natur und die große Terrasse mit Blick in die Baumwipfel und den Himmel helfen uns, bei uns selbst anzukommen.

Vorkenntnisse in The Work, Meditation etc. sind nicht erforderlich. Jeder ist herzlich willkommen! Das Wochenende wird mit zwei Tagen (13 Seminarstunden) auf die Anerkennung zum Coach für The Work (vtw) angerechnet.

 

Seminarinhalte & Techniken

  • Einführung in The Work of Byron Katie
  • Vertiefung & Anwendung von The Work auf Stressthemen:
    • Zweifel & Unsicherheiten
    • Zukunftsängste, diffuse Ängste
    • Kraftlosigkeit & Sorgen
    • belastende Glaubenssätze
  • Meditation & stilles Gewahrsein
  • Musik & Klang
  • Den göttlichen Funken in dir zum Leben erwecken

„Erst in der Stille komme ich bei mir an.“

 

Seminarleiterin

Sabine Bends ist anerkannter Coach für The Work of Byron Katie (vtw), gepr. Astrologin DAV und Vipassana-Meditierende seit über 10 Jahren. Sie hat Kenntnisse & Erfahrung in geistiger Heilung und eine tiefe, gelebte Gottverbindung. Durch die hier angewandten und vermittelten Techniken hat sie selbst körperliche und seelische Heilung erfahren und erlebt sie immer wieder bei anderen Menschen. Sie leitet das Seminar und ist permanent ansprechbar für dich während des Wochenendes.

 

 

Seminarzeiten

Sakosmogaia_5mstag, 20 Januar 2018 und Sonntag, 21. Januar 2018

10 Uhr: Seminarstart im Raum
13 – 15 Uhr: Mittagspause
15 – 18.30 Uhr: Nachmittagssession

 

 

 

Seminarort


Raum „Kosmogaia“ auf dem Klostergelände des Klosters Knechtsteden, Haus Nr. 14, 41540 Dormagen, http://www.kloster-knechtsteden.de,

Wegbeschreibung zum Raum: http://www.kosmogaia.de/anfahrt/

 

Seminarbeitrag

195,- Euro für 13 Seminarstunden

Übernachtung- und Verpflegung zahlst du direkt bei der Pension oder dem Hotel deiner Wahl / im Restaurant. Wichtige Hinweise zum Ort, Übernachtungstipps und weitere Impressionen und Fotos findest du hier: The Work Knechtsteden – Unterkunft-Verpflegung

Melde dich hier an:  Anmeldung zu „The Work & Stille“

Feedback von Teilnehmerinnen zum Seminar:

„Alles war wunderbar, harmonisch organisiert und immer wieder individuell abgestimmt. Es gab immer genug Raum und Zeit für alles, was aufgetaucht ist. Es war ein sehr empathisches Retreat mit tollen Menschen, viel Inspiration und tiefen Einsichten. Wir haben zusammen gelacht und geweint – aus tiefem Herzen. Ein zartes Pflänzchen ist gewachsen, das ich nun gießen werde, damit es seine innere Schönheit entfalen und der Welt zeigen kann. Danke, Sabine.“ – Christiane

„Der Seminaraufbau hat für mich wunderbar gepasst, ich staune jedes Mal wieder, wie tief es mit The Work gehen kann und was zum Vorschein kommt. Gefühle bekommen bei Dir großen Raum, und so fällt es mir nicht schwer, meine Gefühle zuzulassen, insbesondere Traurigkeit und Freude. Die Wertschätzung und Liebe für Deine Teilnehmerinnen ist sehr deutlich spürbar, und du holst jeden dort ab, wo er gerade steht. Es ist so viel Abwechslung im Seminar, und ich bin immer von kindlicher Neugier befallen, was als nächstes kommt und was es mit mir macht. Ich möchte von Herzen Danke sagen! – Claudia

 

Details

Gepostet: 7. Januar 2017

von:

Kommentar: 0