logo

logo

Direktionen

09./10. Juni 2018, Bergisch-Gladbach bei Köln

Primär- und Sekundärdirektionen beschreiben den Weg der inneren Reife. Sie zeigen sich vielleicht nicht immer so spektakuär wie Transite, sind aber für den persönlichen Entwicklungsweg unerlässliche Begleiter. Neben Transiten sind Primär- und Sekundärdirektionen (auch Progressionen, manchmal Sekundärprogressionen genannt) wichtige Anzeiger, um Zeitqualität in der Astrologie zu erfassen. Die beiden Dirketionsmethoden beschreiben dabei innere Entwicklungswege und gehören daher in das Repertoire psychologisch orientierter Horoskopdeutung.

Manchmal spricht man von „vorgeschobenen Planeten und Achsen“, wenn man Direktionen und Progressionen meint. Was genau es mit der Primärdirektion und der Sekündärdirektion auf sich hat, wie man sie zur Prognose einsetzen kann und wie sie sich mit Transiten kombinieren lassen, erfahren Sie in diesem Wochenendkurs. Wir arbeiten dabei auf Wunsch auch mit den Horoskopen der Teilnehmer/innen.

Um gut teilnehmen zu können, sollten Sie Grundkenntnisse der Horoskopdeutung mitbringen (Tierkreiszeichen, Planeten, Häuser, Aspekte).

Termin & Zeiten: Wochenende 09./10. Juni 2018, Sa. 11 – 18 Uhr, So. 10 – 17 Uhr (inkl. Pausen)

Ort: Immanuel-Kant-Straße 1, 51427 Bergisch Gladbach, Seminarraum „Freiraum hoch 2“ (ca. 20 Min. ab Köln Zentrum mit PKW oder Straßenbahn), www.freiraumhochzwei.de

Teilnahmegebühr: 195,- Euro

Die Seminarleitung hat Holger A. L. Faß. Das Seminar ist eine Veranstaltung der Sabine Bends und Holger Faß GbR.

Anmeldung zum Seminar “Primär- und Sekundärdirektionen”

 

Details

Gepostet: 29. Dezember 2016

von:

Kommentar: 0

Kategorie

Allgemein