logo

logo

Ein Tag mit The Work

Samstag, 16. März 2019, 10 – 18 Uhr, Köln Südstadt

Ein Tag, der dich aus deinem Alltag an einen Ort der Innenschau, Lösung und  Befreiung versetzt. Du lernst an diesem Tag “The Work of Byron Katie” kennen, eine kraftvolle Methode, die aktuelle und dich anhaltend belastende Stressthemen auflöst. Begleitend dazu sind kurze Meditationen und stille Momente für dich da, um zu dir selbst zu kommen, Frieden und Freude zu erleben. Dieser Tag ist wie ein intensiver Urlaubstag für deinen Geist, deine Seele und deinen Körper.

Der Tagungsraum in der Kölner Südstadt bietet uns einen idealen Rahmen: Mit viel Platz, schöner Gestaltung und Ruhe bei zentraler Lage können wir den Geist von Gewohntem befreien. Eine große stille Hinterhofterrasse lädt ein, bei schönem Wetter auch draußen zu “worken”.

Vorkenntnisse in The Work, Meditation etc. sind nicht erforderlich. Jeder ist herzlich willkommen! Das Seminar wird mit einem Tag auf die Anerkennung zum Coach für The Work (vtw) angerechnet.

Seminarinhalte & Techniken

  • Einführung in The Work of Byron Katie
  • Vertiefung & Anwendung von The Work auf Stressthemen:
    • Familie & Beziehungen
    • Beruf & Arbeit
    • Glaubenssätze
  • Auflösung von Themen aus der Vergangenheit sowie aktuelle Stressbearbeitung
  • Meditation & Stille

„Mit The Work komme ich bei mir an.“

Sabine Bends, The Work of Byron KatieSeminarleiterin

Sabine Bends ist anerkannter Coach für The Work of Byron Katie (vtw), gepr. Astrologin DAV und Vipassana-Meditierende seit über 10 Jahren. Sie hat Kenntnisse & Erfahrung in geistiger Heilung und eine tiefe, gelebte Gottverbindung. Durch die hier angewandten und vermittelten Techniken hat sie selbst körperliche und seelische Heilung erfahren und erlebt sie immer wieder bei anderen Menschen. Sie leitet das Seminar und ist permanent ansprechbar für dich.

 

 

 

Seminarzeiten

Samstag, 16. März 2019

10 – 13 Uhr: Vormittagssession

13 – 15 Uhr: Mittagspause, individuell gestaltbar: Essen in verschiedenen netten Lokalen der Südstadt möglich oder auch Verbleib im Seminarraum (hat eine Küchenzone) oder Spaziergang/Picknick für dich alleine

15 – 18 Uhr: Nachmittagssession

glueck_2

 

 

“The Work macht mich
total glücklich!”

 

 

 

 

Seminarort


Event-Etage im Cöln Comic Haus, Bonner Str. 9, 50677 Köln, zentral gelegen am Chlodwigplatz in der Altstadt Süd: http://www.coeln-comic.de/ Der Seminarort ist gut vom Kölner Hauptbahnhof erreichbar; du braucht ca. 15 Minuten mit der Straßenbahn

 

 

Seminarbeitrag

125,- Euro; Frühbucherrabatt bei Anmeldung & Zahlung bis 31.12.2018: 110,- Euro

 

Melde dich hier an:  Anmeldung

Feedback von Teilnehmerinnen zum “Tag mit The Work”:

Liebe Sabine, ich fühle mich gestern und heute soo glücklich und froh… Einfach leichter irgendwie. Das schreibe ich THE WORK zu und einem wunderbaren Gespräch mit R. am Sonntag,  als ich ihm vom Erlebten erzählte. Gerne möchte ich mit THEWORK dranbleiben… es könnte noch Offenbarungen für mich bereithalten. Alles Liebe, Heike”

“Liebe Sabine, nochmals vielen lieben Dank für den aufschlussreichen Samstag. Ich fühle, dass “The Work” mein Weg ist, und obwohl ich deinen Worten am Vormittag recht skeptisch gegenüberstand, bin ich am Abend als ein anderer Mensch nach Hause gefahren. DANK dir auch dafür! – Gaby”

“Liebe Sabine, der Samstag hat mir supergut gefallen. The Work war mir sofort unglaublich vertraut und einleuchtend, was für ein toller Wissensschatz, was für ein geniales Instrument! Deine Organisation, Deine Führung fand ich ebenfalls super, Du hattest alles und jede im Blick. Bist bei den einzelnen und doch auf der Ebene der Gesamtgruppe und des Themas gleichermaßen präsent. Toll! Mir ist in der Zweierwork, angestoßen durch deine Umkehrung, dann noch ein Licht aufgegangen… also mehr kann man nicht verlangen! Es war mit Sicherheit nicht das letzte Work-Seminar für mich, ich werde Deine Termine im Auge behalten. Vielen Dank für den Samstag, ich freue mich, dass die göttlichen Kräfte uns eine Begegnung gönnen, liebe Grüße, Christine”

“Sabine hat eine so klare und strukturierte Art der Vermittlung und schafft es, ein umfangreiches Programm an einem Tag zu bewältigen. Trotzdem habe ich immer das Gefühl, dass alles genug Zeit und Raum haben darf. Außerdem mag ich ihre Fähigkeit, dass am Ende immer mega viel Liebe im Raum fließt.”

“Liebe Sabine, ich denke seit letztem Samstag täglich an dich und bin immer noch sehr beseelt und berührt. Dein Seminar, deine Art und Weise die Menschen mitzunehmen und zu begeistern gefällt mir sehr: wohlwollend, annehmend aber bestimmt ;-).Vielen Dank für die vielen Anregungen und das ganze Drumherum. Es gibt nichts, was ich mir anders gewünscht hätte – oder vielleicht doch: Ich glaube dass ein 2 Tages Seminar (aufbauend und vertiefend) mir noch besser gefallen hätte. Ich freue mich auch sehr darüber, dass es S. genauso gut gefallen hat wie mir, denn sie hatte von mir ja nur wenige Infos darüber bekommen. Ihr großes Vertrauen ist nicht enttäuscht worden. Die größte Freude bereitet mir jedoch derzeit Frau Doktor :-))). Montag morgen war alles wie immer. Sie ist langsam und ohne Rücksicht ihre Bahnen geschwommen – und jetzt kommt das Beste: Mich stört es nicht mehr!!! Die letzten Tage war sie sogar auf der anderen Bahn – freiwillig, wie es scheint. Es ist so unglaublich, und ich freue mich über den Frieden in mir. Hab nochmals vielen Dank und ich wünsche dir ein schönes Wochenende, bis bald wieder bei “The Work”, deine Ulrike :-*”

“Ein ausgewogener Tag aus Infos, Lernstoff und Selbsterfahrung, von Sabine sehr kompetent vermittelt. Ich mag ihre Art zu begleiten.”

“Liebe Sabine, nochmal vielen Dank für den tollen interessanten Tag! Ich war zu Beginn skeptisch und dann aber so überzeugt, daß ich nur staunen konnte. Ich hatte eine wunderbar ruhige Nacht und einen ganz entspannten Sonntag … und weiss gar nicht so genau warum. 🙂 Ich werde bestimmt nochmal mit dir und anderen “worken”. Vielen Dank und liebe Grüße, Sylvia”

Liebe Sabine, das Seminar mit Dir und den anderen Teilnehmern hat mir sehr gut gefallen. Danke. Ich fand den Aufbau gut sowie Deine souveräne Art, die Inhalte auf leicht Art zu vermitteln und beispielhaft zu zeigen, wie einfach es sein kann. Ich werde bestimmt nochmal ein Seminar bei Dir belegen, ich wünsche Dir eine schöne Zeit.”

“Liebe Sabine, ich danke Dir sehr für das schöne, intensive und bereichernde Seminar. Mir hat es gut gefallen, in der Gruppe habe ich mich auch wohl gefühlt und da ich ja oft selber Seminare geben, habe ich es wirklich genossen “nur Teilnehmer” zu sein und komplett neue Menschen kennengelernt zu haben. Du hast The Work sehr klar, leicht verständlich und mit Herz vermittelt, so dass ich das gut aufnehmen konnte. Ich bin wirkich erstaunt, wie einfach diese Methode funktioniert und es hat mir  wieder einmal gezeigt, dass unser Unterbewusstsein oder unsere Seele den Weg kennt. Ich finde das immer wieder spannend, und mein Satz: “Meine Gedanken arbeiten…” könnte nicht besser passen. Ich schau ja immer wieder mal auf Deine Seite und werde sicher im nächsten Jahr nochmals ein Seminar zur Vertiefung bei Dir besuchen. Herzliche Grüße Angelika”

“Mir gefällt es, wenn so viele verschiedene interessante Menschen zusammenkommen, die letztlich alle das gleiche Ziel haben: sich selbst und das Leben besser zu verstehen und sich näherzukommen.”

“Liebe Sabine, es war ein Tag, der wird mir noch lang, lang in Erinnerung bleiben. Wäre der Rahmen des Seminars, die lieben Menschen und nicht zuletzt DU so passend gewesen….ich wäre vielleicht schon nach der ersten Work auf und davon. Aber es nutzt ja nichts, ich muss lernen, mit mir selbst ins Reine zu kommen, und du glaubst es nicht, wie gut mir dieser Tag getan hat. Es kam ganz viel hoch, auch noch Tage später hatte ich das Gefühl in und um mich herum ist alles in Veränderung…..nur positiv….ich bin immer noch völlig geflasht:-) Danke Sabine, du hast mein Denken in Bewegung gebracht, ich übe mich weiterhin darin. Sei herzlich gegrüßt und umarmt von mir, Andrea.”

“Vielen Dank für die tollen praktischen Übungen und Inspirationen, die ich mit nach Hause nehmen und jederzeit anwenden kann!”

 

Post Details

Posted: 1. Juni 2018

By:

Comments: 0