logo

logo

Neumond in Steinbock

Der morgige Neumondtag hat eine ganz besondere Bedeutung. Zum einen findet der Neumond heute Nacht in den frühen Morgen-stunden auf Null Grad Steinbock statt. Also exakt mit der Wintersonnenwende, wenn die Tage wieder länger werden, beginnt auch ein neuer Zyklus des Mondes. Zum anderen verstärkt dieser Neumond die neuschaffende Energie des Uranus-Pluto-Quadrates, das ich einige Planetentipps zuvor beschrieben habe. Beides zusammen gibt diesem Neumondzyklus eine ganz besondere Energie des Neubeginns, die wir nutzen können und sollten, um das Alte hinter uns zu lassen. Das neue Jahr steht bereits vor der Tür.

Morgen und übermorgen haben wir ein größeres Gespür als sonst für das Wesentliche. Alles, was wir anfassen, erhält eine gewichtigere Note, zuweilen nehmen wir es sogar zu schwer. Gefühle von Schwermut oder Überforderung können in diesen Tagen etwas größer werden als gewöhnlich. Machen Sie sich klar, dass dies nicht unbedingt der äußeren Realität entspricht, Gefühle sind zuweilen ein Zerrspiegel der Wirklichkeit. Überforderung und Stress sind häufig viel mehr ein inneres Empfinden als eine äußere Realität.

Ganz praktisch gesehen eignen sich Steinbocktage wunderbar, um Pläne Wirklichkeit werden zu lassen, um bei einer wichtigen Aufgabe konkret Hand anzulegen oder um einem Projekt den letzten Schliff zu geben. Sie haben heute ein gutes Gespür für die angemessene Geschwindigkeit und bringen die Bereitschaft mit, sich für Ihre Ziele wirklich einzusetzen. Für die Vorweihnachtszeit bedeutet dies, dass die vielen Kleinigkeiten, die wir gern noch vor Weihnachten tun möchten, heute und morgen gut erledigt werden können. Auch Dinge, die etwas aufwendiger sind oder eine langfristige Wirkung haben sollen, lassen sich jetzt leichter lösen.

Wenn Sie morgen oder generell an Steinbockmondtagen einen Einkaufsbummel wagen, brauchen Sie sich weniger Sorgen als sonst zu machen, dass Sie möglicherweise Ihr Budget überziehen. Es ist nicht gerade ein Tag zum Prassen, uns interessiert vor allem das Preis-Leistungsverhältnis. Achten Sie heute auf Qualität, billig allein genügt Ihnen jetzt nicht. Das Erworbene muss sein Geld schon wert sein. Wäre nicht gerade Weihnachten, hätten Sie vielleicht sogar die nötige Disziplin, um auf den Einkauf ganz zu verzichten und sich an Ihre Sparpläne zu halten. Und wer weiß…? Vielleicht entdecken Sie andere Wege, wie Sie Ihren Lieben Freude bereiten wollen als Geld auszugeben.

himmelsuhrVielleicht wird Ihnen auch in anderen Bereichen bewusst, was Ihnen wirklich wichtig ist, zum Beispiel bei Ihrem Umgang mit der Zeit. Sie ist ein kostbares Gut, so mancher würde viel dafür zahlen, wenn er bestimmte Mengen von Zeit kaufen könnte. Wir versuchen heutzutage, die Zeit zu takten, sie möglichst effektiv in Einheiten zu zerlegen und sie uns auf diese Art nutzbar zu machen. Wir “sparen” Zeit, um sie woanders zu verschwenden. Oft bleibt dann das Wesentliche auf der Strecke: nämlich die kostbare Zeit in jedem Moment wirklich zu erleben und nicht einfach nur vergehen zu lassen. Versuchen Sie einmal, ein Gespür für die Qualität der Zeit zu bekommen, dafür, was zur Zeit passt und was nicht. Bekommen Sie ein Gefühl für die Gegenwart und spüren Sie, welch wertvolles Gut Sie besitzen, wenn Sie Zeit für das Wesentliche haben. Gerade jetzt in der adventlichen Stimmung wünschen wir uns eigentlich nicht viel mehr als etwas Zeit und Ruhe für Besinnung.

Wenn Sie sich in der Küche betätigen, dann wählen Sie ein klares, schlichtes Konzept, das einen roten Faden erkennen lässt. Steinbockgemäße Speisen sind sowohl traditionell als auch einfach und klar. Zu viel Üppigkeit passt nicht zu der sparsamen Tagesenergie. Klassische Gerichte auf schnörkellosem weißem Porzellan serviert treffen heute die Stimmung. Auch Eintöpfe und herzhafte Suppen passen wunderbar. Wichtig ist: Die Qualität muss stimmen. Und: Weniger ist mehr. Übertreibung nimmt Ihnen heute Ihr Magen besonders übel.

Wunderbar schmecken an Steinbockmondtagen auch Pilzpfannen, Risottogerichte mit Pilzen oder ein Pilzragout. Und:  Die darf Küche auch kalt bleiben – eine schöne Käse- oder Schinkenplatte verfehlt ihre Wirkung garantiert nicht! Herzhaft-zünftige Speisen haben bei diesem Mondstand den Vorrang vor jeglichem chicen Schnickschnack.

Fangen Sie heute Neues an:

  • Konzentrieren Sie sich auf Wesentliches bei der Arbeit.
  • Lassen Sie Unnötiges weg. Weniger ist mehr.
  • Geben Sie sich selbst ein Zeichen Ihrer Wertschätzung.
  • Planen Sie Pausen ein: täglich, jede Woche und jeden Monat.
  • Delegieren Sie das, was Sie nicht mehr länger schaffen.
  • Belohnen Sie sich für Ihre Leistungen.
  • Bedanken Sie sich bei allen, die etwas für Sie tun.
  • Seien Sie sich und anderen gegenüber zuverlässig.

Gewöhnen Sie sich ab heute lästige Angewohnheiten ab:

  • nie Zeit zu haben
  • Druck und Stress an andere weiterzugeben
  • überhöhten Ehrgeiz
  • sich und andere zu überfordern
  • Übellaunigkeit
  • Pessimismus

kerze-rot

Ich wünsche Ihnen einen wundervollen 4. Advent mit ganz viel Zeit für sich und Ihre Lieben. Mit Ruhe und Besinnung auf das Wesentliche in Ihrem Leben. Mit Platz für Neues, auf dem Sie aufbauen können.

Sabine Bends

 

 

  • Claudia Kruppa says:

    Posted: 21. Dezember 2014


    Vielen vielen Dank für die wunderbaren Beiträge.

  • Prakash says:

    Posted: 22. Dezember 2014


    Wie wunderbar und wieder einmal treffend, liebe Sabine. Ich mag es, wenn ich manchmal erst einmal dem Fluß meiner Eingebungen und der Energien folge und dann, so wie bei Dir die kosmische Entsprechung tiefgründig und klar gespiegelt sehe. So habe ich gestern ein Treffen mit Freunden in einem schönen vietnamesischen Teehaus abgesagt, um endlich meine website mit allen Neuerungen in meiner Arbeit klar zu präsentieren. Danke für Deine Gabe !

    • Sabine replies:

      Posted: 22. Dezember 2014


      Schön, dich auch hier zu lesen, lieber Prakash! Danke dir für dein Feedback und alles Gute für deine neue Website.

       

  • jens says:

    Posted: 22. Dezember 2014


    Dem schliesse ich mich gerne an, ich bin ein großer Fan aller Deiner Beiträge und teile sie regelmässie in der Fachgruppe "Rauhnächte Mysterium" auf Facebook.

    • Sabine replies:

      Posted: 22. Dezember 2014


      Danke, Jens, auch für's Teilen. Spannende Arbeit, die du machst. Alles Gute dir!

       

     

    Post Details

    Posted: 21. Dezember 2014

    By:

    Comments: 6

    Post Categories

    Planetentipps