logo

logo

Reise zum Mond – Teil 3

Wofür ist Neumond gut?

Neumond, soviel haben Sie längst verstanden, ist ein idealer Tag für Neuanfänge! Für Küche, Kochen und Ernährung bedeutet das zum Beispiel:

  • dass Sie jetzt Ihre Ernährungsgewohnheiten ändern können.
  • dass Sie an diesem Tag besonders gut neue Rezepte ausprobieren können.
  • dass Sie Ihre Küche – z. B. Küchengeräte oder Schränke – neu organisieren können.
  • dass Sie heute den Vorsatz gut umsetzen können, sich ein bestimmtes Verhalten abzugewöhnen, z.B. viel Kaffee oder Wein zu trinken.

Für den Arbeitsbereich und die Büroorganisation könnte es bedeuten:

  • dass Sie heute gut ein neues Projekt in Angriff nehmen können.
  • dass Sie ein ungeliebte Tätigkeit neu organisieren können.
  • dass Sie sich auf etwas Bestimmtes, zum Tierkreiszeichen Passendes konzentrieren sollten, um möglichst erfolgreich zu sein.

Für Sie ganz persönlich könnte es heißen:

  • dass Sie heute besonders gut Pläne schmieden können.
  • dass Sie sich heute leichter tun, Ihre Vorsätze umzusetzen.
  • dass Sie ein großes Stück vorankommen, wenn Sie der Zeichenenergie folgen.

Dies sind nur einige Beispiele dafür, wie Sie sich Neumond mit seiner Tendenz zur Neuorientierung und zum Neuanfang jeden Monat zunutze machen können. Ihnen fallen sicherlich noch viele mehr ein, die für Ihr Leben relevant sind. Wenn es wiederkehrende Dinge im Haushalt oder Berufsalltag gibt, die Sie regelmäßig tun, wie z.B. einen Plan für Familienunternehmungen erstellen, Bettwäsche wechseln, Vorhänge austauschen, Dekokissen neu beziehen, Schränke umräumen, Kundentermine planen, Projektübersichten erstellen, die Ablage sortieren, Rechnungen schreiben und vieles mehr, dann machen Sie sich den Neumondtag in jedem Monat zum Freund! Jeder dieser Tage hat seine eigene Energie und zu jedem passen ganz bestimmte Dinge und Tätigkeiten.

www.pixabay.comAchten Sie selbst einmal darauf, welche Impulse Sie an Neumond wahrnehmen. Je mehr Sie auf eigene Gefühle und Regungen achten, umso schneller werden Sie mit den Tagesenergien vertraut werden. Sie bekommen im Folgenden viele Anregungen, doch es liegt an Ihnen, dies selbst zu überprüfen und zu erspüren. Nehmen Sie nichts einfach nur an, weil es hier steht. Beobachten Sie sich und Ihren Alltag und kommen Sie zu Ihren eigenen Schlussfolgerungen. Mit der Zeit werden Sie selbst entdecken, was am besten zu Ihrem Leben und dem jeweiligen Moment passt. Und solange, bis es soweit ist, holen Sie sich immer wieder Inspiration und Ideen aus meinen Texten.

Neumond ist eine wundervolle Gelegenheit, das Leben neu zu entdecken. Den Augenblick mit offenem Herzen und unvoreingenommen auf sich wirken zu lassen und sich zu fragen:

  • Welche neue Chance liegt in diesem Tag?
  • Womit kann ich meinem Leben eine weitere positive Wendung geben?
  • In welchem Lebensbereich kann ich jetzt etwas anstoßen?
  • Wo möchte ich bewusst neue Impulse setzen?

Dies gilt besonders, aber nicht ausschließlich für den Bereich der Ernährung. Mit unserer Nahrung ist vieles andere verbunden. “Du bist, was du isst” ist kein zufälliger Spruch. Durch unser Essen drückt sich vieles aus, was wir denken, glauben, erhoffen oder befürchten. Wenn wir uns mit Essen trösten, sagt es uns etwas über unser Bedürfnis nach Trost und Freude. Wenn wir unser Essen hektisch in uns hineinschaufeln, sagt das etwas über unseren Glauben an fehlende Zeit. Über unsere Essgewohnheiten ändern wir also nicht nur unsere Ernährung, unseren Körper und unser Wohlbefinden, sondern auch unser Denken.

Neumond ist auch ein wundervoller stiller Tag, ein Tag der Ruhe und der Reinigung. Er eignet sich hervorragend für einen Fastentag oder den Beginn einer Nahrungsumstellung oder Diät. Alle Arten von Reinigungen sind an Neumond besonders effektvoll.

 

Wie fühlt sich Neumond an?

An Neumondtagen ist die Energie des Tierkreiszeichens, in dem Sonne und Mond stehen, besonders gut spürbar. Weil eben zwei wichtige Himmelskörper diese Zeichenenergie aufnehmen und weitergeben. Was wir spüren, ist eine geballte Energie, und zwar die Energie des jeweiligen Tierkreiszeichens.

Sie kennen das – es gibt Tage, da haben Sie sich zwar etwas Bestimmtes vorgenommen, aber es geht einfach nicht. Sie können Ihr Vorhaben nicht so einfach über die Bühne bringen. Etwas in Ihnen sträubt sich dagegen. Oder äußere Widerstände treten auf. Sie haben sich beispielsweise vorgenommen, in aller Ruhe Buchhaltungsangelegenheiten zu erledigen. An einem Tag, der sich wunderbar dafür eignet, weil alle Ihre Kollegen beschäftigt sind, Ihr Chef auf Dienstreise ist oder – falls Sie zu Hause tätig sind – Ihre Kinder außer Haus sind.

zweiDoch schon morgens zu Tagesbeginn spüren Sie, dass etwas nicht stimmt. Sie haben viel mehr Lust, heute einen Termin wahrzunehmen, den Sie schon länger vor sich herschieben. Gerade heute verspüren Sie jedoch wirklich den Impuls, den Anruf zu tätigen und sich mit dem Gesprächspartner zu treffen. Nehmen wir einmal an, Sie folgen diesem Impuls nicht und begeben sich “planmäßig” an Ihre Buchhaltung. Schon nach kurzer Zeit klingelt das Telefon und es wird ein längeres Telefonat. Sie haben es auch durchaus genossen, Ihnen war ja heute ohnehin eher nach Gesprächen und Austausch zumute. Sie versuchen wieder, sich in die Zahlen und Rechnungen einzudenken, da geht Ihre Bürotür auf und jemand sucht Ihren Rat. Auch das Gespräch dauert länger als gedacht.

Sie ahnen es: An diesem Tag ist die Buchhaltung einfach nicht zu schaffen. Es wird alles andere als ruhig. Wären Sie stattdessen Ihrem Impuls gefolgt und hätten Ihren Termin vereinbart, wäre es sicherlich ein sehr produktives Gespräch geworden. Und Sie hätten genau das getan, wonach Ihnen schon zu Tagesbeginn zumute war! Und wie sah die Realität aus? Sie haben kaum etwas von der Buchhaltung erledigt. Sie haben sich um Angelegenheiten gekümmert, die gar nicht Ihre waren. Sie fühlen sich am Tagesende irgendwie unbefriedigt…

Wenn Sie so etwas in dieser Art schon einmal erlebt haben, dann wissen Sie, was “Zeitqualität” ist. Zeitqualität ist die Stimmung, die in der Luft liegt. Diese Stimmung wird durch die Mondstellung repräsentiert. Wir können regelrecht erfühlen, wo der Mond gerade steht. Mit etwas Übung gelingt das jedem Menschen. Und solange Sie sich dessen noch nicht so intuitiv sicher sind, lesen Sie in den kommenden Artikeln hier einfach nach, wann welche Tagesstimmung herrscht!

Teil 2 der Reise zum Mond
Teil 1 der Reise zum Mond

Persönliche Mondanalysen zu Ihren Horoskopdaten: Moonprints, Mondtagebuch

 

Post Details

Posted: 13. Dezember 2014

By:

Comments: 0

Post Categories

Planetentipps